19.05.2014

Amway eröffnet neues Amway Business Center in Rom

München/Rom, 19. Mai 2014 – Mit dem ersten italienischen Business Center eröffnete am Samstag, den 17. Mai das amerikanische Familienunternehmen Amway ein Schulungs- und Trainingszentrum mit integriertem Shop für seine selbständigen Vertriebspartner und alle Interessierten. Das neue Center erstreckt sich über eine Fläche von etwa 600 m2 und befindet sich mitten in der Innenstadt Roms. Nach dem Erfolg des ersten deutschen Business Centers am Kurfürstendamm in Berlin, das im Herbst 2013 eröffnet wurde, setzt Amway mit einem weiteren Center in Italien die Strategie zur gezielten Unterstützung der selbständigen Amway Vertriebspartner in den Metropolen Europas fort. Im Rahmen einer großen Eröffnungsfeier begrüßte Amway Firmenpräsident Doug DeVos, der das Familienunternehmen in zweiter Generation führt, verschiedene hochrangige Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Anlässlich der Eröffnung wurde Orlando Corsetti, Präsident der Handelskommission der Stadt Rom, ein Scheck in Höhe von EUR 10.000 zur Unterstützung von zwei Schulen in der Nachbarschaft des Amway Business Centers überreicht. Zahlreiche selbständige Amway Vertriebspartner aus Italien und Europa nahmen an der Veranstaltung teil und feiert die Eröffnung der neuen Einrichtung zur Unterstützung ihres Amway Geschäfts in Italien. Bildunterschrift: Startschuss für die Eröffnung des Amway Business Centers in Rom: Peter Strydom, Managing Director Europe; John Parker, CSO Amway; Doug DeVos, Amway President; Samir Behl, Regional President Europe/India/Africa; Orlando Corsetti, Präsident der Römischen Handelskommission; Fabrizio Suaria, General Manager Amway Italy (v.l.n.r.). Über Amway Amway ist ein amerikanisches Familienunternehmen. Als Hersteller von Produkten in den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt ist Amway eines der führenden Direktvertriebsunternehmen weltweit. 1959 in Michigan (USA) gegründet ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Alticor, der Mutterkonzern von Amway, verzeichnete 2013 einen Umsatz von 11,8 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den Marken von Amway zählen unter anderem die Kosmetiklinie ARTISTRY™, das Nahrungsergänzungsprogramm NUTRILITE™ sowie die Haushaltsreiniger von Amway HOME™. (news.amway.de) Pressekontakt Amway GmbH Helena Seppelfricke Corporate Affairs Manager Deutschland Benzstraße 11 b-c 82178 Puchheim Tel.: +49 (0)89 80094-152 E-Mail: helena.seppelfricke@amway.com
10.02.2014

Geschäftsergebnis 2013: Amway meldet Rekordumsatz von 11,8 Milliarden US-Dollar

ADA, Michigan/ München, 10. Februar 2014 – Amway verzeichnet für das Geschäftsjahr 2013 einen weltweiten Gesamtumsatz von 11,8 Milliarden US-Dollar. Das Familienunternehmen erzielt damit einen Umsatzrekord und übertrifft erneut das Vorjahresergebnis, das sich 2012 auf insgesamt 11,3 Milliarden US-Dollar belief. Mit diesem Erfolg setzt Amway seinen Wachstumskurs der letzten sieben Jahre weiter fort. Vorstandsvorsitzender Steve Van Andel und Präsident Doug DeVos wissen, wem sie diese positive Entwicklung zu verdanken haben: „Unsere Vertriebspartner sind die treibende Kraft hinter diesem bemerkenswerten Erfolg, unterstützt durch unsere 21.000 Mitarbeiter weltweit”. In der gemeinsamen Erklärung heißt es weiter: „Selbständige Amway Vertriebspartner in über 100 Ländern und Territorien verwirklichen mit ihrem Amway Geschäft ihr unternehmerisches Potenzial und erzielen wieder ein Rekordjahr für das Unternehmen.“ Die jährlichen Umsatzzahlen des Unternehmens umfassen Erträge aus dem Direktvertrieb und aus Unternehmensbeteiligungen. Hohe Umsätze im Bereich Ernährung und Gesundheit Nahrungsergänzungsmittel sind auch weiterhin die führende Produktsparte von Amway. Neben der starken Marke NUTRLITE™ konnte 2013 mit der Markteinführung von bodykey™ by NUTRILITE™ eine weitere Umsatzsteigerung erreicht werden. Auch im Bereich der Beautyprodukte wurden gute Umsätze erzielt. Diese sind auf die weltweite Markteinführung der Hautpflegeserie ARTISTRY™ Youth Xtend und den Launch der Linie ARTISTRY™ Ideal Radiance zurückzuführen. Bei den Haushaltsprodukten verzeichneten die eSpring™ Wasserfilter einen erheblichen Absatz, wozu auch die Produkteinführung in China Ende 2012 sowie hohe Umsätze in den asiatischen Märkten beigetragen haben. Nach einer Untersuchung der globalen Absatzmärkte 2012 durch Verify Markets ist eSpring™ nun die meistverkaufte Marke für Wasserreinigungssysteme im Haushaltsbereich. Fortsetzung der Expansion durch weltweite Investments Um die wachsende Nachfrage nach Amway Produkten zu decken, wird Amway weltweit 375 Millionen US-Dollar in den Ausbau der Bereiche Produktion, Forschung und Entwicklung investieren. Die Geschäftserweiterung umfasst den Bau von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Produktionsstätten in den USA und Asien. Zudem sind im Zuge der Expansion Produktionsstätten in Vietnam und China geplant. Auch die Unterstützung der selbständigen Amway Vertriebspartner wird fortgesetzt. Ein erster strategischer Schritt war hier unter anderem die Eröffnung des Amway Business Centers in Berlin im September 2013. Die Integration strategischer Standorte in das Geschäftsmodell hat sich in den letzten Jahren als erfolgreich erwiesen. In Europa sind weitere Amway Business Center geplant und auch in Nordamerika eröffnete Amway ein Business Center in Citi Field, New York. Die neuen Amway Business Center dienen den selbständigen Vertriebspartnern zur Betreu-ung ihrer Kunden, zur Ausstellung der Amway Markenwelten und Produkte sowie für Trainings und Produktschulungen. Unterstützung von Entrepreneuren Im November 2013 veröffentlichte Amway den Global Entrepreneurship Report. Die repräsentative Studie wurde in 24 Ländern durchgeführt untersucht die Einstellung der Menschen zur Selbständigkeit sowie die Gründerkultur der verschiedenen Länder. Seit 2008 erhebt und analysiert Amway regelmäßig Daten zum Unternehmertum, die in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung und der Technisches Universität München anlässlich der Global Entrepreneurship Week jährlich veröffentlicht werden. (www.amwayentrepreneurshipreport.tum.de) Über Amway Das Familienunternehmen Amway wurde 1959 gegründet und hat seinen Sitz in Ada, Michigan in den USA. Mehr als drei Millionen selbständige Amway Vertriebspartner vertreiben die Produkte von Amway – davon 250.000 in Europa. Das Angebot umfasst 450 Produkte aus den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt, die exklusiv über selbständige Amway Vertriebspartner zu beziehen sind. Darüber hinaus bietet das Unternehmen die Amway Geschäftsmöglichkeit an. Weltweit arbeiten mehr als 900 Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker in 75 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen an der Produktentwicklung. Die meistverkauften Marken sind NUTRILITE® Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmittel, ARTISTRY® pflegende und dekorative Kosmetikprodukte und eSpring® Wasserfiltersysteme. (news.amway.de) Kontakt: Amway GmbH Corporate Affairs Deutschland Julia Lutter-Müller Benzstraße 11 b-c 82178 Puchheim T: +49 89 800 94 158 E: julia.lutter@amway.com
25.04.2013

Umfrage zum Sportverhalten der Deutschen

59 Prozent der Deutschen würden gerne mehr Sport treiben. Zeitmangel, Erschöpfung und fehlende Eigenmotivation halten jedoch weit über 40 Prozent der Befragten davon ab, sich in der gewünschten Form körperlich zu betätigen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage zum Sportverhalten der Deutschen, die Amway in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgeführt hat. Mit der Nahrungsergänzungsmarke NUTRILITE setzt sich Amway seit über 75 Jahren für einen ausgewogenen Lebensstil ein. Unter dem Motto „Feeling good. Performing better“ startete das Unternehmen im vergangenen Jahr die Amway Active Tour, die Menschen in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz für Sport und einen aktiven Lebensstil begeistern will. Die Umfrage zeigt, dass vor allem die Gruppe der 30- bis 39-Jährigen unzufrieden mit dem eigenen Sportverhalten ist und mehr Sport treiben möchte (70 Prozent). Zeitmangel und Stress aufgrund von Doppelbelastungen in Beruf und Familie halten jedoch vom aktiven Sport ab. „Dabei ist es gerade in dieser Lebensphase wichtig, Sport zu treiben. Sport hilft beim Stressabbau und steigert das Wohlbefinden, wovon Familie und Beruf nur profitieren können“, sagt Sportmediziner und NUTRILITE Experte Dr. Thomas Kurscheid. „Nach der Arbeit hält man sich fälschlicherweise für körperlich müde. Das ist zumeist aber nicht der Fall. Man ist bestenfalls geistig ermattet – vor allem bei Bürojobs. Der Körper musste acht bis zehn Stunden am Schreibtisch sitzen und sehnt sich geradezu nach Bewegung. Bei sportlicher Betätigung bekommt der Körper seine Bewegung und der Geist seine Entspannung.“ Gesundheit ist Hauptmotivation Die Deutschen wissen ganz genau: Sport ist gesund. Gefragt nach den Beweggründen Sport zu treiben, gibt die Hälfte an, dadurch körperlich fit bleiben und Krankheiten vorbeugen zu wollen. Jeweils etwa ein Drittel der Befragten will durch Sport zudem das allgemeine Wohlbefinden steigern, das Gewicht reduzieren oder halten, Stress abbauen oder einfach nur Spaß haben. Dabei fällt auf, dass bei Männern vor allem das Thema Spaß der Treiber für körperliche Aktivitäten ist (35 Prozent im Vergleich zu 28 Prozent bei den Frauen). Bei Frauen spielt vor allem Wohlfühlen und Entspannung eine Rolle (40 Prozent in Vergleich zu 32 Prozent bei den Männern). Um für die nötige Motivation zu sorgen, empfiehlt Kurscheid, sich mit Freunden oder Kollegen zum Sport zu verabreden: „Einerseits hat man beim Sport zu zweit oder in der Gruppe oft mehr Spaß. Es ist eine soziale Begegnung, auf die man sich freut. Andererseits überwindet man den inneren Schweinehund oft viel leichter, wenn man weiß, dass andere vom eigenen Kommen abhängig sind, zum Beispiel beim Badminton, Tennis oder im Mannschaftssport.“ Den Ansatz, Menschen über ein gemeinsames Sporterlebnis zu einem gesünderen Lebensstil zu führen, verfolgt auch Amway mit der Amway Active Tour. „In unserem NUTRILITE Health Institute untersuchen wir seit Jahrzehnten mögliche Einflussfaktoren für ein ausgeglichenes und gesundes Leben“, so Barbara Schmidt, Organisatorin der Amway Active Tour. „Ausgewogene Ernährung, ausreichend Sport und Bewegung und eine positive Lebenseinstellung sind der Schlüssel zu Wohlbefinden sowie geistiger und körperlicher Leistungskraft.“ Fit durchs Fahrradfahren Die Mehrheit der befragten Personen (61 Prozent) gibt an, mindestens einmal pro Woche sportlich aktiv zu sein – unabhängig vom Geschlecht und der Region, in der die Befragten leben. Generell bevorzugen die Deutschen Sport in der freien Natur (63 Prozent), danach kommen weit abgeschlagen das eigene Zuhause, das Schwimmbad und das Fitnessstudio (je ca. 20 Prozent). Dazu passt, dass die Deutschen – und zwar in allen Altersgruppen – sich am liebsten mit dem Fahrrad fit halten (fast 50 Prozent). Mit je etwa einem Drittel folgen Schwimmen und Joggen knapp vor Wandern/ Nordic Walking und Fitnesstraining mit jeweils knapp 30 Prozent. „König Fußball“ hingegen liegt mit gut acht Prozent nur im unteren Mittelfeld der aktiv ausgeführten Sportarten. Was Hänschen nicht lernte, lernt Hans Abgesehen von der eigenen Fitness ist es für jeden fünften Befragten wichtig, dass der Partner trainiert ist. Er muss jedoch kein Supersportler sein. Vor allem bei Frauen (24 Prozent im Vergleich zu 14 Prozent bei den Männern) sowie den 18- bis 29-Jährigen (24 Prozent) ist dieser Wert überdurchschnittlich ausgeprägt. Da ist es wohl kein Zufall, dass ausgerechnet im Alter zwischen 18 und 29 Jahren die meisten Aktiven überhaupt erst mit Sport beginnen (24 Prozent). Nur acht Prozent der befragten Personen geben an, bereits als Kind unter zehn Jahren sportlich aktiv gewesen zu sein. Der Sporteinstieg wird vor allem durch Internet und Freunde unterstützt. Für 44 bzw. 43 Prozent der Befragten sind das die Hauptinformationsquellen für Tipps und Anregungen rund um den Sport. Studiendesign Vom 12. bis zum 18. März 2013 wurden 1.003 Männer und Frauen in Deutschland zwischen 18 und 65 Jahren zu ihrem Sportverhalten befragt. Durchgeführt wurde die repräsentative Umfrage von der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) in Nürnberg im Auftrag von Amway. Über die Amway Active Tour Die Amway Active Tour ist eine breit angelegte Sport- und Fitness-Initiative von Amway. Unter dem Motto „Feeling good. Performing better“ soll der Breitensport in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz gefördert und Menschen für einen gesunden Lebensstil begeistert werden. Denn: Ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und eine positive Lebenseinstellung sind wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Leben und Schlüssel zu Wohlbefinden sowie geistiger und körperlicher Leistungskraft. Alle Informationen zu den Events der Amway Active Tour erhalten Sie in der Team NUTRILITE Online Community: www.teamnutrilite-community.eu Über Amway Amway ist eines der weltweit führenden Direktvertriebsunternehmen. Heute ist Amway in 100 Ländern und Territorien vertreten. Alticor, der Mutterkonzern von Amway, verzeichnete 2012 einen Umsatz von 11,3 Milliarden US Dollar. Mehr als drei Millionen selbständige Amway Vertriebspartner vertreiben die Produkte von Amway – davon 250.000 in Europa. Das Angebot umfasst 450 Produkte aus den Bereichen Ernährung, Schönheit und Haushalt, die exklusiv über selbständige Amway Vertriebspartner zu beziehen sind. (www.amway.de)
© 2011 Amway Europe. All rights reserved.
www.amway-europe.com
Connexia