DACH DACH  

rss

  • rss
Neuigkeiten, Uncategorized - Beauty Germany News
2018 ist kein Jahr für Babyfaces!

2018.05.29 - 

Auch im Jahr 2018 macht der Bart einen Mann erst zum modischen Mann. Der wohlgepflegte Haarwuchs ist auch in diesem Jahr nicht aus den Männergesichtern wegzudenken.

 

 

Der Bart-Schatten, wie Insider den Drei- bis Fünf-Tage-Bart nennen, den sich Männer mit weniger üppigem Wuchs gerne stehen lassen, ist nach wie vor Mittel zur leicht verwegenen Erscheinung. Ebenfalls behält die etwas ausführlichere Version, bei der das Gesichtshaar für 10 Tage stehen bleibt, ihre modische Gültigkeit. Eher für Männer mit etwas dichterem Bartwuchs geeignet, fügt sie der männlichen Verwegenheit ein Stück Seniorität hinzu.

 

Nicht tot zu kriegen ist 2018 auch der Hipster Vollbart, auch in dieser Modesaison können Männer ihr inneres Urgetüm präsentieren. Jedoch braucht gerade dieser Bart besondere Pflege, da er dazu neigt rasch ungepflegt auszusehen.

 

 

Der Uniform Bart ist nichts anderes, als eine in Form geschnittene Version des Vollbarts. Damit er gut zur Gesichtsform passt und auch gerade im Gesicht sitzt, ist anzuraten hier einen Fachmann an den Schnitt zu lassen.

 

Für Modemutige ist der Van Dyck-Bart der ultimative Hingucker. Diese Form des Bartes hat der Maler Anthonis van Dyck bereits im 17 Jahrhundert zum modischen Trend erhoben. Die Länge des Van Dyck-Bartes kann unterschiedlich sein. Die Seiten müssen sehr gründlich abrasiert sein, sodass nur der Bart an der Oberlippe und im unteren Bereich des Kinns stehen bleibt.

 

 

Allen Bartformen ist gemeinsam, dass Sie eine konturierte Rasur sowie nachhaltige Hautpflege brauchen, um den Mann von heute nicht nur modisch sondern auch gepflegt erscheinen zu lassen. Schenken Sie daher Ihrer Rasur und der Pflege Ihres Gesichts die angemessene Aufmerksamkeit.

Keine Eile beim Rasieren

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Rasur, damit Rasiergel oder Rasierschaum auch seine Wirkung tun kann. Sie helfen, Haare und Haut weich zu machen.

Gesichtsreinigung ist wichtig

Über gut gereinigte Haut gleitet der Rasierer leichter und kann so seinen Dienst tun. Deshalb empfehlen wir, das Gesicht regelmäßig zu waschen, am besten mit einem Gesichtsreinigungsgel regelmäßig zu reinigen.

Auch Männerhaut will warmes Wasser

Verzichten Sie beim Rasieren auf kaltes Wasser. Warmes Wasser hilft die Poren zu öffnen und das Haar geschmeidiger zu machen. Trocknen Sie ihr Gesicht nach der Reinigung und vor der Rasur nicht gleich ab. Auf feuchter Haut gleitet der Rasierer besser.

Seien Sie sanft zur Ihrer Haut

Vermeiden Sie zu hohen Druck beim Rasiervorgang. Durch zu motivierte Verwendung der Rasierklinge entstehen leicht Hautreizungen, denen selbst ein sehr guter After Shave Balsam nicht beikommen kann.

Immer eine scharfe Klinge

Stumpfe Rasierklingen ergeben keine gründliche Rasur. Ersetzen Sie daher Ihre Klingen regelmäßig, sobald sie nicht mehr die volle Rasierleistung bringen. Damit vermeiden Sie die Gefahr von Schnittwunden und sind rascher rasiert.

Rasieren „gegen den Strich“

Dass eine Rasur gegen das Haarwachstum zu besseren und saubereren Ergebnissen führt ist eine Fehleinschätzung. Vielmehr führt sie zu unangenehmen Hautirritationen, die auch nicht schön aussehen. Rasieren Sie also in Richtung Haarwuchs damit Ihnen Ihre Haut die Rasur nicht übel nimmt.

Der perfekte After Shave Balsam

Es ist bekannt, dass ein After Shave Balsam die Aufgabe hat, die Haut nach der Rasur zu beruhigen. Eine weitere Besonderheit ist jedoch die Wirkung des Dufts, Ihre Partnerin mag den Geruch Ihres Balsams und erkennt sie daran wieder. Ein zu aufdringlicher Duft kann leicht unangenehm und aufdringlich wirken. Ihr After Shave Balsam sollte also die Haut beruhigen und befeuchten und zugleich einen leichten, frischen, sauberen Duft auf Ihrer Haut hinterlassen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

The e-mail address will not be published
* Mandatory field