DACH DACH  

rss

  • rss
Amway Corporate News Ausgaben - Amway Austria News Germany News Switzerland News
Amway trauert um Richard M. DeVos, Unternehmensgründer und Philantrop.

2018.09.06 - 

Richard M. DeVos, Mitbegründer von Amway, starb heute, friedlich in seinem Haus in Ada, Michigan, umgeben von seiner Familie. Er war 92 Jahre alt. Die Todesursache waren Komplikationen durch eine Infektion.

Bekannt und geschätzt als Pionier und Erfinder des Amway Geschäftsmodells, galt er gemeinsam mit seiner Frau Helen als großzügiger Philanthrop. Als Träger des Horatio Alger-Preises verkörperte er den amerikanischen Traum vom bescheidenen Anfänger zum Milionär. Er wurde jährlich vom Forbes ausgezeichnet und teilte seinen Erfolg im Rahmen der Richard und Helen DeVos Stiftung zu wohltätigen Zwecken und für gesellschaftliche Anliegen.

Rich, wie ihn seine Freunde nannten, wurde am 4. März 1926 in Grand Rapids, Michigan, geboren und wuchs während der Weltwirtschaftskrise auf. Sein ursächliches Interesse an Selbständigkeit verdankte er seinem Vater, der ihn immer in diesem Sinne ermutigte.

Gemeinsam mit seinem Klassenkameraden Jay Van Andel träumte er zunächst davon, während der Grand-Rapids-Christian-Highschool ein eigenes Unternehmen zu gründen. Als beide nach dem Zweiten Weltkrieg nach Michigan zurück gekehrten war eines ihrer ersten unternehmerischen Projekte eine Flugschule sowie eines der ersten Drive-In-Restaurants in Michigan. Sie verkauften ihre Unternehmensanteile 1948, und kauften in Connecticut ein Segelboot um damit – beide ohne Segelerfahrung – in die Karibik zu segeln. Ihr alter hölzerner Schoner „Elizabeth“ sank vor der kubanischen Küste. Von einem vorbeifahrenden Frachter gerettet, setzten sie ihre Reise einfach an Land durch Südamerika fort.

Im Jahr 1949 starteten sie mit nur 49 USD als Vertriebspartner von Nutrilite, einem Direktvertriebsunternehmen für Vitamine. Das hier verwendete Direktvertriebsmodell inspirierte die beiden später bei der Gründung von Amway. Ihr modernisierter Vertriebsansatz ist nach wie vor eines der erfolgreichsten Direktvertriebsmodelle weltweit. Nach den Anfängen des Unternehmens in einer aufgelassenen Tankstelle in Ada, Michigan, bauten sie Amway zum internationalen Konzern mit Milliarden Dollar Umsatz und zum weltweit führenden Unternehmen im Direktvertrieb aus.

Richard M. DeVos war von Gründung Amways an Präsident des Unternehmens. 1993 löste ihn sein Sohn Dick und im Jahr 2002 sein Sohn Doug in dieser Funktion ab. Rich DeVos blieb bis zu seinem Tod als Mitglied des Boards of Directors von Amway aktiv.

„Rich und mein Vater haben diese Firma von Grund auf aufgebaut, und in vielerlei Hinsicht war Rich das Herz und die Seele von Amway“, sagte Amway Chairman Steve Van Andel. „Seine Vision und sein Geist inspirierten unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner seit mehr als 50 Jahren. Nichts kommt der Liebe, mit der er unsere Amway-Gemeinschaft bereichert hat, nahe. Wir werden ihn schrecklich vermissen. „

Schreibe einen Kommentar

The e-mail address will not be published
* Mandatory field