Germany DEU  

rss

  • rss
Pressemeldungen - Amway
Geschäftsergebnis 2015: Amway meldet Umsatz von 9,5 Milliarden US-Dollar

2016.02.04 - 

München – Amway hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz von 9,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Trotz eines Umsatzrückgangs von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete Amway in den 20 wichtigsten Märkten ein Wachstum von 70 Prozent. Wie auch bei vielen anderen Unternehmen wurde das Ergebnis stark von einer schwächeren Entwicklung in China und nachteiligen Wechselkursen beeinflusst.

Amway verzeichnete unter anderem ein deutliches Wachstum in Märkten wie den USA, Japan, Taiwan und Malaysia, aber auch in Schwellenländern wie Brasilien und Mexiko. „Sieben unserer zehn stärksten Märkte[1] und die Schwellenländer haben ihre positive Entwicklung fortgesetzt“, sagt Steve Van Andel, Amway Chairman.

„Einige Märkte haben 2015 neue Rekorde aufgestellt. Andere haben das beste Ergebnis seit einigen Jahren erzielt. Das zunehmend vom Wettbewerb geprägte Umfeld in China und nachteilige Wechselkurse haben ein noch positiveres Jahr für Amway verhindert“, fasst Steve Van Andel zusammen.

Höchster Umsatzanteil im Bereich Ernährung und Gesundheit

Auch 2015 blieben Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Weight Management Produkte mit 46 Prozent die meistverkaufte Produktkategorie von Amway. Mit 25 Prozent folgten Kosmetik- und Pflegeprodukte. Gebrauchsgüter wie das Wasserfiltersystem eSpringTM und der Luftfilter AtmosphereTM hatten einen Anteil von 16 Prozent, während die Haushalts- und Reinigungsprodukte der Marke Amway HOMETM sieben Prozent zum Gesamtumsatz beitrugen. Auf andere Produktkategorien entfielen sechs Prozent. Mit den Produktlaunches von Nutrilite Phyto2GoTM, TruvivityTM by NutriliteTM, Artistry Supreme LXTM und Artistry Hydra-VTM hat Amway sein Produktportfolio 2015 weiter ausgebaut.

Amway setzt Investitionsstrategie fort

Auch im Jahr 2015 setzte Amway seine Investitionsstrategie fort und investierte insgesamt 335 Millionen US-Dollar in verschiedene Projekte. Das Unternehmen eröffnete unter anderem fünf neue Produktionseinrichtungen, eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung und startete ein neues Digitaltool für die selbständigen Amway Vertriebspartner. Wichtige Angebote des neuen Tools, u.a. Zugriff auf Fortbildungen und Onlineseminare, wurden im vergangenen Jahr bereits drei Millionen Mal genutzt.

„Mehr und mehr Menschen suchen nach Möglichkeiten, eigenständig zu arbeiten – entweder im Nebenerwerb oder sogar in Vollzeit. Wir sind sehr gut aufgestellt, um auf die Bedürfnisse unserer Vertriebspartner und Konsumenten zu reagieren und bieten mit dem Verkauf von Weltklasse-Produkten eine Geschäftsmöglichkeit mit geringen Kosten und Risiken“, sagt Doug DeVos, President von Amway und Chairman der World Federation of Direct Selling Associations. Dies zeigt sich auch im Kundenstamm des Unternehmens. Die Produkte sind mittlerweile in 71 Millionen Haushalten der zehn Top-Märkte zu finden – ohne die Haushalte der selbständigen Amway Vertriebspartner miteinzurechnen. [2]

Im November wurde der Amway Global Entrepreneurship Report 2015 veröffentlicht. Für die repräsentative Studie wurden knapp 50.000 Frauen und Männer in 44 Ländern zu ihrer Einstellung zu Entrepreneurship befragt. 75 Prozent aller Befragten weltweit zeigten eine positive Einstellung zur Selbständigkeit. Unter den unter 35 Jährigen war diese mit 81 Prozent sogar noch ein wenig positiver. Amway erhebt seit 2008 diese Daten regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung und der Technischen Universität München.

(www.amwayentrepreneurshipreport.tum.de)

Über Amway:

Amway ist eines der führenden Familienunternehmen für Konsumgüter weltweit. Die mehr als 450 hochwertigen Produkte in den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt werden exklusiv über unabhängige Vertriebspartner an den Endkunden verkauft. 1959 in Michigan (USA) gegründet ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Amway verzeichnete 2015 einen Umsatz von 9,5 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den meistverkauften Marken von Amway zählen unter anderem die Kosmetiklinie
ARTISTRY™, Nahrungsergänzungsmittel von NUTRILITE™ und die Haushaltsreiniger von Amway HOME™. (news.amway.de)

Kontakt:

Amway GmbH
Julia Lutter-Müller
Senior Corporate Affairs Area Manager
Benzstraße 11 b-c
82178 Puchheim
T: +49 89 800 94 158
E: julia.lutter@amway.com

 

[1] Die zehn umsatzstärksten Märkte von Amway waren China, Südkorea, USA, Japan, Thailand, Russland, Taiwan, Malaysia, Indien und die Ukraine.

[2] Basierend auf Daten und Studien zu den Märkten China, Indien, Japan, Südkorea, Malaysia, Russland, Taiwan, Thailand, den USA und Vietnam, die von Mai 2013 bis Juni 2014 von einem unabhängigen Forschungsinstitut erhoben wurden.

Schreibe einen Kommentar

The e-mail address will not be published
* Mandatory field