DACH DACH  

rss

  • rss
Neuigkeiten, Pressemeldungen - Corporate Responsibility Amway Ernährung Ernährung
Amway und GAIN gehen das Problem der gesellschaftlichen Doppelbelastung bei Mangelernährung an

2015.04.10 - 

Amway und die Global Alliance for Improved Nutrition (GAIN) stellen ein neues Online-Tool vor, das einen Überblick über das vielfältige Vorkommen von Mangelernährung gibt. Es beinhaltet Daten von über 30 Ländern mit niedrigem, mittleren, aber auch hohem Einkommen und ist eine einfache Möglichkeit für jedes Land Statistiken zu erhalten und Einblicke in die ernährungsspezifischen Herausforderungen zu bekommen.

“Die gesellschaftliche Doppelbelastung durch Mangelernährung stellt ein ernsthaftes Problem dar, das allerdings schwer anzugehen ist, so lange es keine aussagekräftigen Daten gibt. Um effektiv eingreifen zu können, brauchen wir eine klare Vorstellung darüber, wo die Menschen bezüglich ihrer Ernährung stehen“, sagt Dominic Schofield, Direktor und leitender technischer Berater bei GAIN. „Das Ziel dieses Projekts ist es, Aufmerksamkeit für das Thema Mangelernährung in all seinen Formen zu generieren, so dass Führungskräfte aus der Politik, im Gesundheitsbereich oder der Wirtschaft darüber diskutieren und letztendlich Lösungsvorschläge umsetzen.“

Das Projekt stellt die weltweite Doppelbelastung in den Mittelpunkt, die sich für die Gesellschaften aus der gleichzeitigen Existenz von Unterernährung bei ebenso steigenden Anteilen von Übergewicht bis hin zur Fettleibigkeit ergibt. Auch wenn es einige Gesellschaften gibt, in denen die Anzahl Unterernährter sinkt, so bleibt diese Zahl durchaus konstant in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen. Das bedroht insbesondere das Überleben sowie die gesunde Entwicklung von Kindern. In Indien zum Beispiel ist Unterernährung der größte Risikofaktor in Bezug auf die Sterblichkeit von Kindern unter 5 Jahren.¹

Gleichzeitig gibt es in diesen Ländern aber auch eine hohe Rate an übergewichtigen und sogar fettleibigen Menschen. In Guatemala liegt die Rate der Wachstumsstörungen bei Kindern – eine Folge von Unterernährung – bei 48 Prozent², während 55 Prozent der Frauen und 41 Prozent der Männer übergewichtig oder fettleibig sind.³

„Wir freuen uns, dieses Projekt präsentieren zu können und damit Diskussionen und Lösungsmöglichkeiten für eine optimale Gesundheit anzustoßen”, so Steve Van Andel, Vorsitzender von Amway.  „Als eines der weltweit führenden Unternehmen für Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel ist es unsere Aufgabe, den Menschen dabei zu helfen, ein möglichst gutes Leben führen zu können. Wir kommen dieser Verpflichtung gerne nach und ermutigen nicht nur unsere Amway Vertriebspartner mit uns zusammen das Bewusstsein für die Thematik zu stärken und die Zukunft für unsere Gesellschaft zu verbessern.”

Das Mapping Projekt zur Mangelernährung zeige, dass es in vielen Regionen der Welt grundsätzliche Bedürfnisse gibt, die nicht erfüllt werden, so Van Andel weiter.

„Amway hat die Expertise diesen Bedürfnissen mithilfe von Nutrilite™ Little Bits zu begegnen. Nutrilite Little Bits ist ein Mikronährstoff-Präparat, das Kindern bis zu fünf Jahren dabei helfen soll, die Nährstoffe zu erhalten, die sie in diesen kritischen Jahren des Wachstums benötigen.”

Nutrilite™ Little Bits™ ist ein Mikronährstoffergänzungsmittel in einem 1-Gramm -Päckchen, das von Amway entwickelt wurde und 15 lebenswichtige Vitamine und Mineralien für Kinder zwischen 6 Monaten und 5 Jahren enthält. Es wurde so konzipiert, dass es ganz einfach in das Essen gemischt werden kann und bei täglicher Anwendung Kinder mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgt. Derzeit wird Nutrilite™ Little Bits™ im Rahmen der Nutrilite™ Power of 5 Kampagne Familien in 6 verschiedenen Ländern zur Verfügung gestellt. Bis 2017 soll die Kampagne auf 15 Länder ausgeweitet werden.

Das „Mapping Projekt“ wurde von Amway als Teil seines Engagements im Scaling Up Nutrition (= SUN) Business Network gefördert. Hier entwickeln Vertreter der Privatwirtschaft gemeinsam, wie sie ihren Beitrag im Kampf gegen Mangelernährung leisten können. Amway ist diesem Netzwerk 2014 beigetreten und ist eines von 100 Unternehmen, das sich verpflichtet hat, die Ernährungssituation weltweit zu verbessern.

Die neue digitale Karte ist seit dem 31. März online:

http://globalalliance.s3-website-us-east-1.amazonaws.com/#v=home&b=topo&x=16.39&y=12.16&l=3&m=1&a=0

Die Ergebnisse für Deutschland finden Sie unter folgendem Link:

http://powerof5.nutrilite.com/uploads/1/Gain_PDF_GermanyStudy_FINAL.pdf

Über Amway:
Amway ist eines der führenden Familienunternehmen für Konsumgüter weltweit. Die 450 hochwertigen Produkte aus den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt werden exklusiv über unabhängige Vertriebspartner an den Endkunden verkauft. 1959 in Michigan (USA) gegründet, ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Amway verzeichnete 2014 weltweit einen Umsatz von 10,8 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den meistverkauften Marken von Amway zählen die Kosmetiklinie ARTISTRY™, die Nahrungsergänzungsmittel von NUTRILITE™, die Haushaltsreiniger von Amway HOME™ und das Wasserreinigungssystem eSpring™. (http://news.amway.de)

Über GAIN:
Die Global Alliance for Improved Nutrition (GAIN) ist eine international Organisation, die bei der UN Sondersitzung zu Kindern im Jahre 2002 ins Leben gerufen wurde, um das menschliche Leid, welches durch Mangelernährung hervorgerufen wird, anzugehen.  Seine Programme zielen darauf ab, mehr als eine Milliarde Menschen im Bereich Ernährung zu helfen. Mehr Informationen stehen zur Verfügung unter gainhealth.org.

Über SUN Business Network:
Das Scaling Up Nutrition (SUN) Business Network wurde geschaffen, um Engagement aus der Wirtschaft zu mobilisieren: Zum einen zur Unterstützung der SUN Bewegung durch die generelle Verpflichtung zur Ernährungsverbesserung und zum anderen durch die Unterstützung der SUN Länder, sich im Rahmen eines länderspezifischen Ansatzes mit verschiedenen Akteuren zu engagieren. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich die Mitglieder des SBN dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2020, 125 Millionen Menschen im Bereich Ernährung  zu helfen.

Kontakt:
Amway GmbH
Andrea Miller
Corporate Affairs Manager Germany
Benzstraße 11 b-c
82178 Puchheim
T: +49 89 800 94 103
E: andrea.miller@amway.com

 

__________________________
¹ http://globalnutritionreport.org/files/2014/11/gnr14_cp_india.pdf
² http://globalnutritionreport.org/files/2014/11/gnr14_cp_guatemala.pdf
³ http://vizhub.healthdata.org/obesity/