DACH DACH  

rss

  • rss
Amway veröffentlicht Corporate Responsibility Report

2014.08.07 - 

Europazentrale in Puchheim reduziert Plastikverbrauch um 15 Tonnen und packt 2.000 Spendenpakete – regionale Aktionen als Teil europaweiten gesellschaftlichen Engagements

2.000 Lebensmittelpakete für bedürftige Kinder: Die Mitarbeiter der Europazentrale von Amway in Puchheim haben am Global Volunteering Day im vergangenen November erneut dokumentiert, dass gesellschaftliches Engagement für Amway eine wichtige Rolle spielt – und zwar europaweit. Standortübergreifend packten an dem Tag insgesamt 745 Amway Mitarbeiter mehr als 10.000 Päckchen, die an Hilfsorganisationen gingen.

Die Spendenaktion ist nur eines von vielen Beispielen aus dem europäischen „Corporate Responsibility Report“, den Amway jetzt zum fünften Mal veröffentlicht hat. Unter dem Titel „Because We Care“ informiert der Bericht über das vielfältige lokale und europaweite Engagement von Amway im Vorjahr. Die seit Jahren bei Amway fest etablierte europaweite Strategie für Corporate Responsibility (CR) stützt sich auf die drei Säulen „People, Products, Performance“. Da Menschen im Mittelpunkt des Amway Geschäftsmodells stehen, liegt ein Schwerpunkt des Berichts darauf, wie Amway seine Mitarbeiter und selbständigen Vertriebspartner unterstützt. Wie Amway seine Kompetenzen aus der Produktentwicklung nutzt, um Probleme weltweit zu bekämpfen, ist ein weiteres Thema. Darüber hinaus verdeutlicht der Report unter dem Schlagwort „Performance“, dass Amway trotz Wachstum Umweltschutz und Verantwortung für die Gesellschaft im Blick behält.

Zu den lokalen CR-Aktivitäten in Puchheim zählte die Umweltwoche im Oktober für die Angestellten der Europa- und Deutschlandzentrale. Beim „Ramadama“ säuberten Amway Mitarbeiter die Umgebung des Firmenstandorts von Unrat. Auch aufs ganze Jahr gesehen zeigt sich die Europazentrale umweltfreundlich: Im Vergleich zum Vorjahr senkte sie ihren Materialverbrauch merklich. 15,5 Tonnen weniger Plastik als 2013 wurden verbraucht, zehn Tonnen weniger Glas, neun Tonnen weniger Papier und Karton sowie 2,5 Tonnen weniger Weißblech und zwei Tonnen weniger Verbundstoffe.

Ressourcenschonendes Wirtschaften steht für Amway auch europaweit auf der Agenda: 2013 verringerte Amway seinen CO2-Fußabdruck um 288 Tonnen – ein Rückgang um 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Neues Amway College fördert künftige Führungskräfte
Als Teil der überregionalen unternehmerischen Verantwortung hat Amway 2013 zur Erweiterung der Amway Business School für Unternehmensmitarbeiter das Amway College gegründet, an dem Manager und zukünftige Führungskräfte geschult werden. Für selbständige Amway Vertriebspartner in ganz Europa fanden an der 2009 gegründeten Amway Academy vergangenes Jahr 475.000 Seminareinheiten statt. Dazu gehören Produktschulungen ebenso wie Trainings für Verkaufsgespräche und Coachings für einen erfolgreichen Geschäftsaufbau.

Beitrag zur Diskussion um Selbständigkeit und Gründergeist
Europaweit setzt sich Amway zudem weiterhin dafür ein, berufliche Selbständigkeit zu fördern. Für die jährliche repräsentative Studie im Auftrag von Amway zur beruflichen Selbständigkeit (Amway Global Entrepreneurship Report) befragte die GfK Nürnberg 26.000 Menschen in 24 Ländern zu ihrer Haltung zum Thema Unternehmertum. Die Ergebnisse dienen als Grundlage, um in ganz Europa Programme zur Förderung einer stärkeren Gründerkultur aufzulegen.

„Ob wir bessere Bedingungen für Selbständige fordern, uns für die Umwelt stark machen oder Bedürftigen helfen: Gesellschaftliches Engagement genießt bei Amway seit der Unternehmensgründung einen hohen Stellenwert. Wir möchten uns aktiv einbringen – in der politischen Diskussion auf europäischer Ebene genauso wie beim Engagement vor der eigenen Haustür“, sagt Karin Schmid, Corporate Social Responsibility Manager Amway Europe.

Den vollständigen Corporate Responsibility Report gibt es hier zum Herunterladen.

 

Über Amway
Amway ist ein amerikanisches Familienunternehmen. Als Hersteller von Produkten in den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt ist Amway eines der führenden Direktvertriebsunternehmen weltweit. 1959 in Michigan (USA) gegründet ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Alticor, der Mutterkonzern von Amway, verzeichnete 2013 einen Umsatz von 11,8 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den Marken von Amway zählen unter anderem die Kosmetiklinie ARTISTRY™, das Nahrungsergänzungsprogramm NUTRILITE™ sowie die Haushaltsreiniger von Amway HOME™. (news.amway.de)

Kontakt
Amway GmbH
Helena Seppelfricke
Corporate Affairs Manager
Tel.: +49 89 800 94-152
E-Mail: helena.seppelfricke@amway.com